Haben Sie bereits eine Idee für einen Flyer, aber sie überlegen noch, welches Format Sie wählen sollten? Falls Sie Ratschläge suchen – sind Sie hier am richtigen Ort –wir beraten, erklären und machen uns ein bisschen wichtig. Welches Flyerformat wird für Sie das richtige sein?

Das Flyerformat ist wichtig

Bevor Sie eine konkrete Größe für den Flyer auswählen, überlegen Sie sich gut, wie viel und welchen Inhalt Sie auf ihm unterbringen möchten. Überlegen Sie, was er enthalten sollte – welche Bilder, Angaben und Graphiken. Soll es sich um einen Informationsflyer, der ein Angebot beschreibt oder eher um einen Flyer mit oberflächlichen und inspirierenden Angaben handeln? Ein Informationsflyer bewährt sich im Falle von Bauunternehmen, Spezialgeschäften oder bei Dienstleistungen. Oftmals treten sie in Form eines Menüs, einer Produktbeschreibung oder einer Preistabelle mit Fotos (z.B. als Flyer eines Reisebüros) auf.

Oder möchten Sie vielleicht einen oberflächlichen, ansprechenden und anziehenden Flyer in einer minimalistischen Form? Kurze Flyer bewähren sich bei Bars, Cafés und Pubs (oftmals sind sie auch gleichzeitig eine Eintrittskarte oder bieten Rabatt auf einen Kaffee oder einen Drink). Dies können offensive Graphiken, Zitate oder Sätze sein – die das Interesse des Kunden wecken und bewirken, dass dieser uns kennenlernen möchten. Kleine Flyerformate erlauben, einen konkreten Inhalt schnell zu übermitteln und zur Teilnahme an einer Aktion einzuladen: zum Besuch eines konkreten Ortes, der Inanspruchnahme eines Rabatts oder zum Einkaufen.

flyer online drucken
flyer online drucken

Ein bestimmtes Format wählen Sie für den Flyer einer Pizzeria aus, ein anderes für einen inspirierenden Flyer einer Galerie. Überlegen Sie sich den Inhalt und gehen Sie dann zum Format des Werbeflyers über.

Flyerformate – ein kleiner Spickzettel

Am häufigsten werden Flyer in den Formaten von A3 über A4, A5, A6 und DL bis zum Quadrat gedruckt. Worin unterscheiden sie sich? Am besten ist es, diese Größen mit dem bekannten Format eines Blatts aus dem Drucker – also dem Format A4 (210 x 297 mm) zu vergleichen.

Format A3 – dies ist ganz einfach die doppelte Größe von A4. Ein Flyer im Format A5 ist in der Größe die Hälfte eines Blatts aus dem Drucker, DL ist 1/3 und A6 ist 1/4 eines A4-Blatts. Und gefaltete Flyer? Hierbei handelt es sich um die obigen Formate, nur dass diese zusammengefaltet sind (gefalzt).

Die bekanntesten Flyerformate

Das Flyerformat passen Sie an den Inhalt und den Werbezweck an. Bei Flyern, mit denen Sie den Empfänger weiterbilden möchten (z.B. die Innovation Ihrer Lösungen erklären oder eine komplizierte Technologie beschreiben), setzen Sie auf ein größeres Format – also einen Flyer A3 oder A4. Dies kann ein einseitiger Flyer – oder ein Falzflyer sein, die es erlauben, den Text auf mehrere Seiten oder in verschiedene Blöcke zu verteilen.

Falls Ihr Flyer nicht viel Inhalt haben wird und sein Ziel eher im Wecken von Neugier und Interesse am Angebot besteht, wählen Sie ein kleineres Format. Die optimale Lösung ist ein A5-Flyer  (148 x 210 mm), der uns erlaubt, recht viel Text zu veröffentlichen, aber auch ein universelles Format besitzt.

Schöne Formate besitzen auch A6-Flyer (105 x 148 mm) oder die schlanken DL-Flyer (99 x 210 mm) – diese werden häufig als schlichte Speisekarte, als Einladungskarte oder als Rabattcoupon verwendet. Und, wenn Sie einen kreativen Flyer suchen, setzen Sie auf ein Quadrat – wünschen Sie einen Flyer im Format 120 x 120 mm, 150 x 150 mm, oder vielleicht 200 x 200 mm?

Doppelseitige oder einseitige Flyer?

Einseitige Flyer erlauben es, die Druckkosten zu minimalisieren und einen Untergrund mit einer geringeren Grammatur zu wählen. Dies ist eine günstige Lösung, die jedoch ebenso wirkungsvoll wie doppelseitige Flyer sind. Doppelseitige Flyer sind gewöhnlicherweise etwas teurer, bieten aber auch mehr Platz für den Inhalt und sind recht robust. Das Wichtigste ist aber eine interessante Idee für den Flyer. Das Format und die Form sind nur Accessoires zu Ihren Ideen.